1. Kontakt
  2. Rückruf
  3. Facebook

Aktiv-Klassenfahrten nach Süddeutschland

Nach Süddeutschland zieht es all die Touristen, die bei einem morgendlichen Blick aus dem Fenster Berglandschaften genießen wollen. Die bestimmenden Aktivitäten im Süden der Republik sind neben dem Sightseeing historischer Städte und Dörfer das Wandern im Sommer und Skifahren im Winter.

Das lässt sich in dieser sonnenreichen Region während einer Klassenfahrt an vielen Orten durchführen. Südlich des Mains, in den Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern, finden sich hierfür ideale Voraussetzungen: Mittelgebirge wie Schwarzwald, Schwäbische Alb, Bayrischer Wald und das einzige deutsche Hochgebirge, die Alpen, erfüllen die Sehnsüchte des Bergtourismus.

Mittelgebirge im Süden alles andere als Mittelmaß

Eine Landschaft als Exportschlager: Deutsche Mittelgebirge sind das Sinnbild für ein idyllisches Deutschland mit langjährigen Traditionen, kulinarischen Genüssen und herrlichen Panoramen. Diese setzen sich maßgeblich aus einer Kombination aus zarten Hügeln und markanten Bergen, dichten Wäldern, klaren Bächen und Flüssen zusammen. Das Mittelgebirge ist nicht nur für Skifahrer und Wanderer der perfekte Erholungsraum, sondern auch für Radfahrer und Mountainbiker.

Sinnbildlich für ein Mittelgebirge steht der Schwarzwald, der genauso für romantische Täler und anspruchsvolle Wanderrouten steht wie für Kirschtorte und Kuckucksuhren. Nicht nur ausländische Besucher lassen sich vom lokalen Kolorit erwärmen, auch Besucher von Klassenfahrten fühlen sich hier pudelwohl. 

Aber auch der Bayerische Wald lässt sich als Mittelgebirge, das alles andere als Mittelmaß ist, hervorheben: Hier befinden sich einige der wichtigsten Wander-Trails des Landes, die durch die größte Waldlandschaft Mitteleuropas führen; mehrere Tausender sind zu besteigen. Auch im Bayrischen Wald lässt sich eine Tradition hautnah erleben: Glasbläser, die im Handumdrehen Glas-Behältnisse produzieren.

Klassenfahrten in die Alpenregion

Die Bundesrepublik ist im Süden in einem kleinen Streifen Teil des Alpen-Massivs. Wichtige Wander- und Skigebiete sind der Chiemgau, das Berchtesgadener Land, Garmisch-Partenkirchen oder Mittenwald. Jene bayerischen Alpen ziehen jährlich Millionen Wanderer und Alpinisten an. Sie haben mit der Zugspitze (2.962 m) ihren höchsten und mit dem Watzmann (2.713 m) ihren anspruchsvollsten Punkt.

Das Allgäu im äußersten Süden wird aufgrund seiner sportlichen Vielseitigkeit geschätzt. Das Gebiet ist v. a. für eine hohe Dichte an Kurorten, barocke Baudenkmäler und Schlösser bekannt. Die berühmteste und meistbesuchte Sehenswürdigkeit ist wohl das Schloss Neuschwanstein. Das Bauwerk kann auch im Zusammenhang einer Aktiv-Klassenfahrt, etwa nach Oberstdorf oder Oberstaufen, genossen werden.

Die Schüler können nahe den Jugendgasthäusern Wildwassersport mit Kajak oder Kanadiern erleben, zu Klettertouren an natürlichen Erhebungen aufbrechen oder im Hochseilgarten ihre Fertigkeiten unter Beweis stellen. Teamplay ist das zentrale Schlagwort bei allen erlebnispädagogischen Programmen während dieser Klassenfahrten. Weitere sportliche Programmpunkte im Allgäu könnten Bogenschießen und Sommerrodeln sein. Von den Unterkünften aus können Klassenfahrten-Teilnehmer einen pittoresken Blick über die Alpen genießen.

Weitere Informationen

Klassenfahrten sind mit einigem Organisationsaufwand verbunden. Hin- und Rückreise müssen gebucht, eine Unterkunft organisiert, Eintrittskarten und Führungen reserviert werden, die Eltern sind über die Pläne und nötige Vorbereitungen zu informieren etc. etc. Damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, übernimmt Klassenfahrten Klühspies die Organisation der Anreise, Unterbringung und stellt begleitende Materialien bereit. Wir organisieren Ihre Ausflüge und Führungen und falls Ihre sportlichen Aktivitäten eine spezielle Ausrüstung benötigen, kümmern wir uns auch darum.