1. Kontakt
  2. Rückruf
  3. Facebook

Spende statt Weihnachtskarten

Montag 15.12.2014 14:40 Uhr

...in diesem Jahr für die Organisation Ärzte ohne Grenzen!

Auch in diesem Jahr spenden wir den Erlös, den wir durch das Einsparen von Weihnachtskarten auf dem Postweg erhalten, an eine Organisation, die sich für Menschen in Not einsetzt. Wichtig für uns ist es dabei, dass die Spenden auch tatsächlich dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

Ein Entscheidungskriterium war das erschütternde Elend, welches durch die Ebola-Epidemie dieses Jahr entstanden ist. Ebola hat die Arbeit der vielen freiwilligen Helfer noch weiter erschwert und wir haben uns entschlossen, den selbstlosen Einsatz der Helfer nicht nur mit großem Respekt sondern auch mit tatsächlicher finanzieller Hilfe zu würdigen. Daher haben wir uns  in diesem Jahr für die Organisation Ärzte ohne Grenzen entschieden.

Diese hat es sich zum Ziel gemacht, medizinische Hilfe zu leisten und Leid zu lindern, wenn durch Naturkatastrophen oder durch Menschen verursachte Krisen lokale Gesundheitsstrukturen nicht mehr greifen. Ärzte ohne Grenzen hilft schnell, effizient, unbürokratisch und fragen dabei nicht nach Herkunft, Religion oder politischer Überzeugung.

In über 60 Ländern arbeiten Ärzte, Krankenschwestern, Hebammen und Logistiker um kranke und verwundete Menschen zu behandeln. Sie sorgen für sauberes Trinkwasser und Latrinen und kümmern sich um mangelernährte Kinder.

Weitere Informationen zu der Organisation Ärzte ohne Grenzen finden Sie hier: LINK