1. Kontakt
  2. Rückruf
  3. Facebook

Ski-Klassenfahrten in die Schweiz

Das gesamte Staatsgebiet der Schweiz wird von den Alpen dominiert, weshalb es kaum verwunderlich ist, dass in fast jedem Kanton Wintersport betrieben wird. Wenig überraschend: Die Schweizer haben zwar nicht das Skifahren, dafür aber den Wintertourismus erfunden. Das Städtchen St. Moritz soll bereits seit 1864 erste Abfahrtspisten installiert haben.

Die preislichen Unterschiede sind in der Schweiz teilweise dramatisch – ein Preis-Vergleich lohnt sich deshalb immer. Eine unserer Klassenreisen geht in die Region Graubünden, genauer in das Skigebiet Gotthard Oberalp Arena, das von den Orten Sedrun und Andermatt dominiert wird. Die Vorteile des Skigebiets liegen in der Variantenvielfalt der Strecke, das sich sowohl Wintersport-Novizen als auch erfahrenen Schneehasen mit bestens präparierten Pisten präsentiert. Die Region Graubünden selbst gilt als besonders schneesicher. Deshalb ist für die Gäste nicht nur das Skifahren und Snowboarden interessant, sondern auch die kleinen und großen Sportarten, die neben der Piste möglich sind, beispielsweise Schneegolf, Rodeln, und Schlittschuhfahren.

Skiurlaub muss nicht teuer sein

Wir bieten Ihnen einen Skiurlaub, der den Geldbeutel schont – selbst in der wohlhabenden Schweiz. Schüler, die noch nie auf Skiern standen, haben die Möglichkeit einen Skikurs bei professionellen Ski-Lehrern durchzuführen. Der Unterricht dauert in der Regel sechs Tage. Bei vierstündigem Unterricht täglich bezahlt der Schüler bei voller Auslastung im besten Fall € 65. Der Verleih des Komplett-Sicherheitspakets mit Skiern, Ski-Schuhen, Stöcken und Helm kostet rund € 35 pro Woche.

Weitere Informationen

Gut organisiert ist eine Ski-Klassenfahrt für die gesamte Klasse ein schönes Erlebnis: Die gemeinsame Erfahrung kann den Zusammenhalt innerhalb der Klasse stärken und die Schüler und Schülerinnen können selbst als Anfänger Erfolgserlebnisse haben und in geschützter Umgebung ihre physischen Grenzen ausprobieren.

Klassenfahrten Klühspies bietet Schulen vielfältige Angebote für Skireisen innerhalb Deutschlands oder nach Österreich, in die Schweiz oder nach Italien. Unsere Mitarbeiter sind auf ihre jeweiligen Zielgebiete spezialisiert und kennen sich vor Ort und bzgl. der Unterkünfte und anderer Leistungspartner gut aus. Wir nehmen Ihnen die Organisation von Hin- und Rückreise, Unterkunft, Skipässen, Reiseunterlagen, Informations- und Arbeitsmaterialien, ggf. Absprachen mit Restaurants, Seilbahnstationen, Skiverleih usw. gerne ab.

Übrigens: Bei einer Buchung profitieren Sie von einem einzigartigen Freiplatzanteil und einem umfangreichen Lehrheft zum Thema  "Skifahren mit Schülerinnen und Schülern" des ehemaligen Sportdezernenten der Bezirksregierung Köln Bernd Feldhaus, welches als Grundlage auf Fortbildungslehrgängen im Bereich "Schneesport an Schulen" eingesetzt wird. Enthalten sind u. a. Informationen zu schul- und dienstrechtlichen Bestimmungen, Sicherheitsförderung im Schulsport, Praxishilfen für den Skiunterricht, Checklisten, Kopiervorlagen für Einverständniserklärungen für Eltern und noch einiges mehr.

In den Aktionswochen im Dezember, Januar und April kann übrigens ordentlich gespart werden!