1. Kontakt
  2. Rückruf
  3. Facebook

Klassenfahrten nach Köln

Die viertgrößte Stadt Deutschlands gilt als wirtschaftliches, kulturelles und historisches Zentrum des Rheinlandes und ist damit auch aus didaktischen Gründen ein lohnendes Ziel für Klassenfahrten. Bei uns finden Sie sowohl Angebote mit Programm als auch Basis-Angebote mit An- und Abreise, Übernachtungen u. a.

Die heutige Millionenstadt kann auf eine keineswegs langweilige 2000-jährige Geschichte zurückblicken. Zeugnisse aus der Römerzeit und dem Mittelalter sind auch heute noch vielerorts im Stadtbild erkennbar. Für die Römer war „Colonia“ nördlich der Alpen wichtig, um das Imperium zu verwalten – die Stadt wurde schnell zum Handelszentrum und Bischofssitz. Im Mittelalter entwickelte sich die Messe- und Universitätsstadt als Mitbegründer des Hansebundes zu einer der reichsten im deutschen Raum.

Der frühere Wohlstand zeigt sich auch in einem ambitionierten Bauprojekt: Das Wahrzeichen Kölns ist der gewaltige Kölner Dom mit seinen zwei Türmen. Rund um den Dom lockt die Kölner Altstadt, die von der Deutzer Brücke und der Hohenzollernbrücke eingefasst wird. Hier stehen dicht gedrängt farbenfrohe Häuser, die von Dom und der romanischen Kirche Groß St. Martin überragt werden.

Typisch für Köln sind die unzähligen Brauhäuser: Kölner Kneipen, in denen es neben dem berühmten Kölsch auch lokale Gerichte wie den „halven Hahn“ gibt. Doch nicht nur mit Schnell-Imbiss, sondern auch mit internationalen Restaurants, Cafés und Bars empfängt das weltoffene Köln Schüler auf Klassenfahrt. Typisch für die Metropole sind auch die unzähligen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung: Viele Museen, Sportstätten, Einkaufsmöglichkeiten und Ausflüge ins Umland sorgen für eine hohe eine Lebensqualität, für die sich auch der Kölner Karneval – die fünfte Jahreszeit – verantwortlich zeichnet. Während des Karnevals steht das jecke Köln buchstäblich Kopf, weshalb die sympathische und lebendige Stadt am liebsten zu dieser Zeit besucht wird. Dann heißt es für die Teilnehmer unserer Klassenfahrten: „Da simmer dabei! Dat is prima! Viva Colonia!“

Klassenfahrt Köln Basic - ab € 120,-

  • Hin- und Rückfahrt im Reisebus als Transferfahrten
  • 4 x Übernachtung/Frühstück in Mehrbettzimmern mit Dusche/WC
  • Einzelzimmer für zwei Begleitpersonen
  • Marco-Polo-Reiseführer & "Klühspies-Powerbank"
  • 24-Stunden-Notruf-Hotline
  • Insolvenzversicherung
  • Infos und Tipps zur Reisevorbereitung für Ihre Klassenfahrt
  • ...und noch mehr

weitere Informationen

Klassenfahrt Köln Highlights - ab € 154,-

  • Hin- und Rückfahrt im Reisebus als Transferfahrten
  • 4 x Übernachtung/Frühstück in Mehrbettzimmern mit Dusche/WC
  • Einzelzimmer für zwei Begleitpersonen (ohne Aufpreis)
  • Marco-Polo-Reiseführer & "Klühspies-Powerbank"
  • 24-Stunden-Notruf-Hotline
  • ca. 1-stündige Stadtführung
  • Domführung
  • 1-stündige Panoramaschifffahrt
  • Besuch im Hard Rock Cafe Köln (inkl. VINYL-Menü)
  • ...und noch mehr

weitere Informationen

Klassenfahrt Köln Historische Rheinmetropole - ab € 140,-

  • Hin- und Rückfahrt im Reisebus als Transferfahrten
  • 4 x Übernachtung/Frühstück in Mehrbettzimmern mit Dusche/WC
  • Einzelzimmer für zwei Begleitpersonen (ohne Aufpreis)
  • Marco-Polo-Reiseführer & "Klühspies-Powerbank"
  • 24-Stunden-Notruf-Hotline
  • Besuch im Römisch-Germanischen Museum
  • ca. 2,5-stündige Stadtführung zum mittelalterlichen Köln mit Besuch des Doms
  • Besuch im NS-Dokumentationszentrum
  • ...und noch mehr

weitere Informationen

Kölner Dom

Der Kölner Dom ist mit seinen beiden 157 Meter hohen Türmen seit Jahrhunderten das Wahrzeichen der Rheinmetropole und die größte deutsche Kathedrale. Gleichzeitig bricht es den Rekord als meistbesuchtes Bauwerk Deutschlands. Weil der Bau immer wieder ins Stocken geriet, dauerte es ganze 632 Jahre, bis der Dom fertiggestellt war. Seit seiner endgültigen Fertigstellung 1880 finden auf der Grundfläche des Doms bis zu 20.000 Besucher Platz. 

Der prachtvolle gotische Bau ist Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Die für die Gotik typischen Glasmalereien an den Fenstern des gigantischen Sakralbaus, der Schrein der Heiligen Drei Könige sowie weitere bedeutende Werke der Kirchenkunst ließen eine Aufnahme in die Liste als logisch erscheinen. Bei einer Führung durch den Dom lernt Ihre Schulklasse die ganze Geschichte dieses beeindruckenden Architekturdenkmals kennen.
Mehr Infos: http://www.koelner-dom.de/

Hohenzollernbrücke

Die Hohenzollernbrücke ist in Kombination mit dem Dom nicht mehr aus dem Stadtbild (und von Postkartenmotiven) wegzudenken. Die über 400 Meter lange Brücke wurde vor gut 100 Jahren für den Eisenbahnverkehr errichtet – und hat noch heute diese Funktion als einer der wichtigsten Knotenpunkte inne. Sechs Gleise beherbergt die Brücke neben Rad- und Gehwegen. 

Die Hohenzollernbrücke hat seit einigen Jahren eine weitere kuriose Funktion: Verliebte Paare befestigen Schlösser mit ihren Namen am Brückengeländer, um ihrer Liebe Ausdruck zu verleihen. 50.000 Paare sollen sich bislang auf diese Art ihre Treue geschworen und den Schlüssel anschließend in den Rhein versenkt haben.
Mehr Infos: http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/verkehr/bruecken/hohenzollernbruecke

Groß St. Martin

Die romanische Kirche Groß St. Martin ist eine der größten auf dem Kölner Stadtgebiet, signifikantes Wahrzeichen des linksrheinischen Stadtbildes und lohnendes Ausflugsziel für Ihre Klassenfahrt. Das Bauwerk aus der Romanik wurde im Zweiten Weltkrieg schwer getroffen und anschließend bis zur Neueröffnung 1985 rekonstruiert. Darunter ist auch der große Turm, auf deren Ecken weitere kleinere Türmchen gesetzt sind. Das Vorkommen einer weiteren Kirche im Altstadtkern, die ebenfalls dem Heiligen Martin gewidmet ist, ist der Grund, weshalb sie mit „groß“ attribuiert wird.

Mehr Infos: http://jerusalem.cef.fr/de/

Kölner Stadtmauer

Die Stadtmauer von Köln war eine der eindrucksvollsten Befestigungsanlagen des Mittelalters. Bereits die Römer ließen um die quadratisch angelegte Stadt eine Mauer errichten, später bestand sie aus einem größeren Halbkreis mit über 50 Wehrtürmen. Von der Kölner Stadtmauer sind heute noch viele Teile gut erhalten, bspw. das Hahnentor, die Ulrepforte, die Severinstorburg und der Bayenturm. Da die Befestigungsanlagen aufgrund der Bevölkerungsexplosion längst stillgelegt sind, dienen viele Anlagen der ehemaligen Stadtmauer heute als Museen oder den Kölner Karnevalsgesellschaften als einzigartige Heimstätte.

Mehr Infos: http://www.koeln.de/tourismus/sehenswertes/stadtmauern_36757.html

Kölner Rathaus

Die erste urkundliche Erwähnung findet das Kölner Rathaus als „Haus der Bürger“ bereits im 12. Jahrhundert. In den darauffolgenden Jahrhunderten wurde das Gebäude stetig erweitert, bis es seine heutige Form erhielt: Es besteht aus Gebäudeteilen wie der Rathaus-Laube, dem Front-Portal aus der Renaissance oder dem Spanischen Bau. Der dazugehörige Rathausturm aus der Spätgotik ist geschmückt mit 130 Steinstatuen berühmter Persönlichkeiten aus verschiedenen Epochen der Stadtgeschichte. Auch hier lohnt sich ein Besuch mit der Schulklasse. 

Mehr Infos: http://www.stadt-koeln.de/freizeit-natur-sport/rathaus

Heinzelmännchenbrunnen

Mitten in der Kölner Altstadt befindet sich der Heinzelmännchenbrunnen. Er ist ein Zeugnis des traditionellen Glaubens an die Heinzelmänner, die nachts die Arbeit für uns Menschen erledigen. Der 1899 vom „Cölner Verschönerungsverein“ in Auftrag gegebene Brunnen wurde zum Gedenken an den Dichter August Kopisch gestaltet, der das Gedicht „Die Heinzelmännchen zu Cölln“ schrieb. Der Sage nach wurden die fröhlichen Hausgeister eines Tages von einer Kölnerin aus der Stadt gejagt – dieses Volksmärchen findet sich in den Figuren und Szenerien des Brunnens.

Mehr Infos: http://www.koeln.de/tourismus/sehenswertes/heinzelmaennchenbrunnen_36753.html 

Römisch-Germanisches Museum

Das Römisch-Germanische Museum ist vielleicht eine der didaktisch sinnvollsten Stationen für Klassenfahrten. Hier präsentiert sich das reiche archäologische Erbe Kölns und des Umlandes von der Urgeschichte bis zum Mittelalter. Das Museum zeigt anhand vieler antiker Artefakte, wie das Leben im römischen „Colonia Claudia ara Agrippinensium“ ausgesehen hat. Die Prachtstücke des direkt am Kölner Dom befindlichen Museums sind die Sammlungen römischen Schmucks. Auch im Forschungsgebiet der Archäologie macht sich das RGM verdient: Es verfügt über eine Spezialbibliothek mit über 14.000 Bänden. Der Besuch ist für Schulklassen frei, solange sie eine Schulbescheinigung vorlegen können.

Mehr Infos: http://www.museenkoeln.de/roemisch-germanisches-museum/pages/176.aspx 

NS-Dokumentationszentrum

Das NS-Dokumentationszentrum ist die bundesweit größte lokale Gedenkstätte für Opfer des Nationalsozialismus und zugleich Lern- und Bildungsstätte, das sich im ehemaligen Gestapo-Sitz der Stadt Köln niedergelassen hat. Der Keller mit den Gefängniszellen im EL-DE-Haus lässt in eindrucksvoller Weise von der Angst und dem Schrecken erahnen, die die Inhaftierten durchleiden mussten. Wenn dieser Programmpunkt auf der Klassenfahrt nicht auf dem Plan steht, ist es auf den Internetseiten der NS-DOK möglich, einen 360°-Rundgang durch Gedenkstätte und Dauerausstellung zu unternehmen.

Mehr Infos: http://www.museenkoeln.de/ns-dokumentationszentrum/pages/314.aspx 

Schokoladenmuseum

Im Schokoladenmuseum direkt am Rheinufer erfahren die Schüler alles über die 3000-jährige Geschichte der Schokolade, ihre Ursprungsländer und ihre Herstellung. Nach einem Gang durch ein kleines Tropenhaus mit Kakaobäumen kann man die Herstellung der Schokolade hautnah mitverfolgen; ab hier übernehmen riesige Maschinen die verschiedenen Fabrikationsstufen. Den krönenden Abschluss bildet ein großer Schokoladenbrunnen, an dem die süße Köstlichkeit direkt verschmaust werden kann. Ein Paradies für alle Naschkatzen! Und ein Muss für den lockeren Teil einer Klassenfahrt wie bei unserer Köln Basic-Reise.

Mehr Infos: http://www.schokoladenmuseum.de/start.html 

Deutsches Sport- und Olympiamuseum

Das Deutsche Sport- und Olympiamuseum vereint 3.000 Jahre Sportgeschichte zwischen Antike und Moderne. Die Dauerausstellung umfasst wichtige Stationen der Sportgeschichte wie die olympische Athletik, englischer Sport oder Berlin 1936. Neu ist der Bereich Trendsport, der mit verschiedenen Videoinstallationen arbeitet. Die Schüler erleben hier unvergessene Sport-Highlights, nationale und internationale Stars, gefeierte triumphale Siege oder beweinte bittere Niederlagen. Auf dem Dach des Museums befindet sich Kölns höchstgelegener Fußballplatz. Ein Höhepunkt einer Köln-Klassenfahrt!

Mehr Infos: http://www.sportmuseum.de/ 

Kölner Seilbahn

Die Kölner Seilbahn transportiert seit fast 60 Jahren Fahrgäste über den Rhein und ist damit die erste in Europa, die über einen Fluss führte. Sie wurde im Rahmen der Bundesgartenschau 1957 gebaut und hat seitdem über 15 Millionen Menschen befördert – unfallfrei. Sie wird deshalb scherzhaft als Kölns sicherstes Verkehrsmittel bezeichnet. Um ganz präzise zu sein ist die Seilbahn eine Zweiseilumlaufbahn mit Gondeln, die ihre Fahrgäste in sechs Minuten circa 950 Meter über den Fluss führt, die pittoreske Ansicht gibt’s gratis dazu. 

Mehr Infos: http://www.koelntourismus.de/sehenswertes-kultur/koelner-seilbahn.html 

Odysseum

Wissen ist Macht! Und dass dieses alles andere als trocken vermitteln werden kann, zeigt das 2009 eröffnete Odysseum in Köln-Kalk. Das Odysseum ist ein Science-Center, das die Methapher der Odyssee aufgreift, einer Wissensreise mit offenem Ausgang. Das selbsternannte Abenteuermuseum bietet für Schüler und Schulklassen im Bereich Wissenschaft und Technik verschiedene Ausstellungen rund um die Sendung mit der Maus oder Harry Potter sowie Show-Workshops wie dem Mitmachlabor „CleverLabs“. Staune und erlebe im Odysseum!

Mehr Infos: http://www.odysseum.de/ 

Kölnarena

Die LANXESS Arena, die den meisten als Kölnarena bekannt sein sollte, ist die größte und modernste Multifunktions-Arena Deutschlands. Hier finden sowohl Eishockey- und Handballspiele als auch Konzerte und mondäne Tanzbälle statt. Die Liste der hier auftretenden Stars ist lang: Lady Gaga, Bryan Adams, Linkin Park, Kylie Minouge… Die Schüler können bei einer circa 1,5-stündigen Führung Bereiche kennenlernen, deren Zutritt sonst verwehrt ist. Entdecken Sie, was dieses beeindruckende Bauwerk „im Innersten zusammenhält“!

Mehr Infos: http://www.lanxess-arena.de/startseite.html 

Phantasialand

Das Phantasialand ist ein großer Freizeitpark, der nur circa 20 km von Köln entfernt liegt. Er ist bekannt für seine aufwendig gestalteten Themenbereiche mit über hundert Attraktionen und spektakulären Shows. So kann man sich in die Zeit mittelalterlicher Burgen, das Berlin zur Kaiserzeit oder ins alte China zurückversetzen lassen. In den Kulissen können die Besucher auch übernachten. Schüler und Lehrer sollten für eine aufregende und spannende Zeit im Phantasialand mindestens einen vollen Tag einplanen!

Mehr Infos: http://www.phantasialand.de/de/home 

Tagestrip nach Düsseldorf

Die nur 50km von Köln entfernte Landeshauptstadt ist bekannt für seine hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten und die legendäre Altstadt mit weit über 250 Lokalen und Kneipen, die auch liebevoll „die längste Theke der Welt“ genannt wird. Einen Bummel über die berühmte „Kö“ mit ihren zahlreichen Luxusläden, die Schadowstraße sowie durch die Altstadt mit ihren trendig-skurrilen Boutiquen sollte sich keine Klassenfahrt entgehen lassen. Die Stadt bietet außerdem extravagante Architektur, erstklassige Museen, Theater, Konzerthallen und Galerien wie das K20/K21 – die wohl bedeutendste Kunstsammlung Moderner Kunst in Deutschland mit alleine über 80 Gemälden des Expressionisten Paul Klee.

Mehr Infos: http://www.duesseldorf.de/de/