1. Kontakt
  2. Rückruf
  3. Facebook

Städte-Klassenfahrten nach Frankreich

Unser westeuropäischer Nachbar Frankreich heißt seine Besucher mit seiner ganz speziellen Lebensart willkommen, in die sich Jahr für Jahr unzählige Touristen verlieben. Frankreich bedeutet für viele Besucher: hervorragender Wein, Haute Cuisine, Haute Coture, Eau de Parfum und Paris. Doch es lässt sich weit mehr entdecken …

Der Norden läuft in Paris zusammen

Natürlich muss man über Paris, der Stadt der Liebe, nicht viele Worte verlieren – der Besuch von Louvre, Eiffelturm und Co. ist ein absolutes Muss und wird durch unsere Pariser Highlights-Klassenfahrt abgedeckt. 

Der übrige Norden des Landes ist geprägt vom Badetourismus in der Bretagne und der Normandie. Der Westen liegt ebenfalls in Gänze am Atlantik. Hier stechen die Gebiete am Golf von Biskaya durch schöne Naturschutz- und Wandergebiete hervor. Im mittleren Westen des Landes hebt sich insbesondere die Stadt Lyon ab: Der alte Teil der wichtigen Universitätsstadt gehört zum Weltkulturerbe.

Das vielseitige Gesicht des Südens

Der Süden mit seinen atemberaubenden Landschaften und buchtigen Küstenabschnitten eignet sich ideal für eine aktiv gestaltete Klassenfahrt. An Frankreichs azurblauer Mittelmeerküste – darum Cote d’Azur – liegen Küstenstädte wie Saint-Tropez, Cannes oder Nizza, die nicht nur auf Jetsetter eine starke Anziehungskraft ausüben. Auch die Alpen sind für Wanderungen oder Ski-Ausflüge nur einen Katzensprung entfernt. 

Das urbane und gleichzeitig Kulturzentrum des Südens ist die Hafenstadt Marseille, europäische Kulturhauptstadt von 2013. Die zweitgrößte Urbanisierung in der Laungedoc-Region ist Toulouse. Sie beherbergt die wichtige romanische Basilika Saint Sernin.