1. Kontakt
  2. Rückruf
  3. Facebook

Städte-Klassenfahrten nach Ungarn

Wer an Ungarn denkt, dem fallen sofort die Schlagwörter Budapest und Balaton ein. Beide Orte sind auch die wichtigsten Touristenzentren Ungarns. Das kleine Land in Mitteleuropa ist außerdem bekannt für seine kulinarischen Spezialitäten: Die Magyaren speisen gern die über die Landesgrenzen bekannten Salami, Gulaschsuppe und Dobostorte und trinken Wein, der vor allem in der ungarischen Tiefebene um die Region Kunsag angebaut wird.

Der Weinanbau war im platten Land schon während der Römerzeit in Mode. Das römische Imperium ist auch verantwortlich für eine Reihe von Burgen, die vor den Barbaren schützten. Doch auch bis in die Neuzeit hinein waren etwa Burg Eder, die Burg Diosgyör oder die Budaer Burg Bollwerke gegen Tartaren und Mongolen. Sie gelten heute als beliebte Sehenswürdigkeiten des Landes.

Budapest: Perle an der Donau

Die Donaumetropole Budapest ist nicht nur aufgrund ihrer zahlreichen legendären Thermalquellen einen Besuch wert. Das bergige Buda auf der einen, das flache Pest auf der anderen Seite der Donau ergeben im Zusammenspiel und in Verbindung durch die Kettenbrücke und acht weitere Brücken auch eine pulsierende Stadt mit ganz eigenem Charakter. Die zahlreichen Denkmäler und Gebäude, bspw. das Ungarische Parlament, der Heldenplatz, die Fischerbastei oder die Budaer Burg zeigen das historische Gesicht der Stadt.

Auf der Prachtstraße Andrassy wird die Energie dieser Stadt spürbar. Die zahlreichen Kaffeehäuser und die großen Straßenplätze laden zum Verweilen und Beobachten des Treibens ein. Besonders für Schüler empfehlen sich ein Abstieg in die zahlreichen Höhlen der Stadt und ein Besuch des Haus des Terrors, das an die faschistischen und sozialistischen Regime erinnert (und Teil unseres Highlights-Angebots ist).

Balaton: Flache Wasser für viel Abwechslung

Der Balaton gilt als wichtiger Steppensee und einer der größten Binnenseen Europas. Aufgrund seiner geringen Tiefe – durchschnittlich rund 3 Meter – wärmt er sich im Sommer bis zu 30 °C auf. Mit seinen zahlreichen Sport- und Ausflugsmöglichkeiten bietet der Plattensee viel Abwechslung zum Baden, Segeln oder Bootfahren. Darüber hinaus können Heilbäder besucht oder zwischen ehemaligen Vulkanen gewandert werden. Zahlreiche Schlösser und Museen rund um den See sowie langjährige Traditionen, die immer noch gepflegt werden, geben einen kleinen Einblick in die Vergangenheit.