1. Kontakt
  2. Rückruf
  3. Facebook

Berlin mit der Klasse in 3 Tagen erleben

Gendarmenmarkt in Berlin mit einem netten Café im Vordergrund

Die nächste Klassenfahrt soll in die deutsche Hauptstadt gehen, doch eine ganze Woche ist Ihnen zu lang? Kein Problem! Bei Klühspies können Sie Ihren Reisezeitraum, die Dauer sowie Transfermittel und Programm ganz individuell festlegen - wir gestalten Ihnen ein entsprechendes Angebot aus. Unsere Reise-Experten stehen dabei mit Rat und Tat an Ihrer Seite, um gemeinsam die optimale Klassenfahrt für Ihre Gruppe zu gestalten.

Auch bei kürzeren Reisen nach Berlin, beispielsweise für 3 oder 4 Tage, gestalten wir Ihnen ein interessantes Programm. So nehmen Ihre Schülerinnen und Schüler neben historisch wichtigen, politisch interessanten und hippen modernen Eindrücken jede Menge persönliche Erlebnisse mit nach Hause.

Um Ihnen die Gestaltung Ihrer Klassenfahrt möglichst einfach zu machen, haben wir für Sie verschiedene 3-Tages-Programme ausgearbeitet, bei denen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt mitnehmen. Selbstverständlich passen wir unser Angebot auch noch einmal individuell an Ihre Wünsche an. Spezielles Abendprogramm in Berlin haben wir Ihnen auch noch einmal gesondert zusammengestellt, welches Sie hier finden   Abendprogramm in Berlin

Historisches Berlin in 3 Tagen

Berlin in 3 Tagen mit historischem Programmpunkten für Schulklassen

Bei dem 3-Tages-Programm Historisches Berlin haben wir zwei Schwerpunkte gesetzt: Zum einen besuchen Sie mit Ihrer Klasse Schauplätze, welche zur Zeit des Zweiten Weltkriegs eine Rolle spielten, zum anderen tauchen Sie in vergangene Zeiten der deutsch-deutschen Teilung, Ost- und West-Berlin, ein.

1. Tag

Am Tag der Anreise eignet sich eine organisierte Schnitzeljagd. Hierbei starten Ihre Teilnehmer am Rosenthaler Platz und erfahren an diversen Stationen von persönlichen Schicksalen während des Nationalsozialismus. Außerdem führt die Tour zu geschichtlichen Plätzen, an denen die Spuren bis in 17. Jahrhundert zurückführen. Gruppen die den Bus vor Ort buchen, können alternativ zur Gedenkstätte Sachsenhausen fahren, dem 1. Konzentrationslager in Preußen.

2. Tag

Der zweite Tag widmet sich zunächst noch einmal dem Dritten Reich. Sie werden mit Ihrer Klasse nach Berlin Mitte zum Denkmal für die ermordeten Juden Europas gehen. Dieses befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Brandenburger Tor. Die Steinformationen sind ein Ort der Erinnerung und des Gedenkens an die vielen jüdischen Opfer seinerzeit. Um die Hintergründe für dieses Mahnmal zu verstehen, werden Sie hier von einem Reiseführer begleitet. Im Anschluss können Sie auf eigene Faust noch zum Denkmal für die verfolgten Homosexuellen gehen. Da hier nur ein "Guckloch" mit einem Film gezeigt wird, sollte sich Ihre Gruppe aufteilen: Eine kleine Teilgruppe kann zum Denkmal für die verfolgten Homosexuellen gehen, während der andere sich noch im Ort der Information am Holocaust-Denkmal aufhält.

Am Nachmittag beginnt Ihre Gruppe mit dem zweiten großen historischen Thema: Die Teilung in Ost- und West-Berlin bzw. Ost- und West-Deutschland. Mit Ihrer Schulklasse besuchen Sie das DDR Museum, welches sich neben der Museumsinsel, gegenüber des Berliner Doms befindet. Unternehmen Sie eine Zeitreise in die DDR. In diesem interaktiven Museum sind viele Original-Exponate aus DDR-Zeiten ausgestellt, die es zu erkunden und testen gilt. Interaktiv wird hier das Wissen der Besucher zum Leben mit und unter der Staatssicherheit erweitert. Highlight ist die Trabi-Fahrsimulation im DDR Museum.

3. Tag

Vor der Abreise besuchen Sie noch das Mauermuseum "Haus am Checkpoint Charlie". Hier werden Sie von einem Museumsführer begleitet und erfahren viel Wissenswertes zum Mauerbau 1961, dramatische Fluchtversuche und glückliche Momente bis zum Fall der Mauer 1989. Selbstverständlich kann Ihre Klasse den alten Grenzübergang auch als Fotospot nutzen. Personen in US-Uniformen "patrouillieren" vor dem ehemaligen Grenzhäuschen. Anschließend treten Sie die Heimreise per Bahn oder Bus zum Schulort an.

Weitere Infos für Ihre Berlin-Klassenfahrt finden Sie hier.


Kostenloses 3-Tages-Programm in Berlin

Kostenlose Programmvorschläge für 3 Tage Berlin Reisen und Klassenfahrten

In Berlin gibt es für Schulgruppen viel zu entdecken und das sogar komplett kostenfrei. Die Themen sind dann sehr politisch und historischen Schwerpunkts. Viele Gedenkstätten können kostenlos besucht werden und Führungen werden für Schulgruppen ebenfalls kostenfrei oder gegen einen geringen Aufpreis angeboten. Unser Programmvorschlag:

1. Tag

Nach der Anreise per Bahn oder Bus sollten Sie sich den Nachmittag für einen Stadtspaziergang freihalten und bekannte Sehenswürdigkeiten Berlin abklappern. Je nachdem wo Ihre Unterkunft liegt, können Sie natürlich einen anderen Startpunkt wählen. Wir fangen in unserem Vorschlag am Hauptbahnhof an, da Sie diesen hervorragend mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können. Los geht's!

Überqueren Sie die Spree über die Gustav-Heinemann-Brücke und laufen durch den Spreebogenpark zum Reichstag, Sitz des deutschen Bundestages. Das Reichstagsgebäude inkl. Glaskuppel können Sie nach vorheriger Anmeldung kostenfrei besichtigen. Da man für so ein wichtiges Thema einen frischen Kopf braucht, empfehlen wir den Besuch erst am 2. Tag vormittags zu machen. Weiter geht es zu Fuß zum Brandenburger Tor und anschließend zum Holocaust Denkmal. Der Einlass in den Ort der Information ist kostenfrei möglich. Hier empfehlen wir Ihnen jedoch gegen geringen Kostenaufwand eine Führung für Ihre Schulklasse dazuzubuchen. Weiter geht es im Anschluss zur Topographie des Terrors. Sowohl die Dauerausstellung im Innern des Gebäudes als auch der Geländerundgang außen mit 15 Stationen ist kostenlos begehbar. Um den Spaziergang etwas aufzufrischen empfehlen wir im Vorfeld Themen für Referate zu verteilen, die die Schülerinnen und Schüler dann an den verschiedenen Stationen halten können.

2. Tag

Der zweite Tag beginnt politisch: Sehen Sie sich das Reichstagsgebäude von Innen an. Hierfür müssen Sie Ihre Gruppe zwingend im Vorfeld anmelden. Details zur Anmeldung finden Sie hier. Für Schulgruppen und Jugendliche gibt es außerdem weitere interessante Angebote. So können Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse an einem dreistündigen Seminar "Dein Parlament. Dein Vormittag im Deutschen Bundestag." teilnehmen. Für ältere Schülerinnen und Schüler (ab der 10. Klasse) wird außerdem Planspiel "Parlamentarische Demokratie spielerisch erfahren" angeboten. Details zu beiden Angeboten finden hier auf der Seite des Bundestages. Um den zweiten Tag politisch fortzuführen laufen Sie am Nachmittag zum Gendarmenmarkt. Hier befindet sich der Deutsche Dom, in dem die Dauerausstellung "Wege - Irrwege - Umwege" auf 5 Etagen die historische Entwicklung unseres parlamentarischen Systems zeigt.

Alternativ können Sie mit einer Gruppe von bis zu 25 Personen eine kostenlose Führung im ARD Hauptstadtstudio buchen. Das ARD Hauptstadtstudio befindet sich ebenfalls direkt in Berlin-Mitte - dort wo Politik gemacht wird. Aufgepasst: Hier muss man früh dran sein, denn die Führungen finden nur 2 x pro Woche statt!

3. Tag

Den letzten Tag in Berlin sollten Sie mit Ihrer Klasse noch einmal für die Zeit während der deutsch-deutschen Teilung nutzen. Das Ost-West-Thema ist immer noch Thema und an einigen Orten Berlins erkennbar. Kostenfrei können Sie an der Gedenkstätte Berliner Mauer Informationen mit original Rundfunkaufnahmen hören. Der zentrale Erinnerungsort befindet sich an der Bernauer Straße. Das gesamte Areal ist 1,4 Kilometer lang und an einem Teil des ehemaligen Grenzstreifens aufgebaut. Der Eintritt in das Besucherzentrum ist kostenfrei und auch Gruppenführungen für Schulklassen sind nach vorheriger Anmeldung kostenlos möglich.

Mehr Informationen zur Klassenfahrt nach Berlin mit dem Themenschwerpunkt geteiltes Deutschland: Ost- und West-Berlin


Das politische Berlin in 3 Tagen

3 Tage Berlin Klassenfahrt mit politischen Programmpunkten

Berlin als deutsche Hauptstadt bietet jede Menge politische Themen an. Viele politische Programmmöglichkeiten sind sogar kostenfrei möglich. Hier sind jedoch Anmeldungen im Vorfeld dringend notwendig.

Tag 1

Der Anreisetag kann mit einem Gang zum Gendarmenmarkt beginnen. Hier können Sie den Deutschen Dom mit der Dauerausstellung "Wege - Irrwege - Umwege" besichtigen. Auf fünf Etagen werden die unterschiedlichen Epochen beleuchtet, in denen entscheidende Grundlagen für die politische Ordnung Deutschlands gelegt wurden. Um einen noch besseren Einstieg in Ihre Politikfahrt nach Berlin zu erhalten, können Sie über den Deutschen Bundestag eine kostenfreie Führung buchen. Details finden Sie hier.

Im Sommer können Sie den Abend bei einer Film- und Lichtprojektion im Regierungsviertel ausklingen lassen. Am Marie-Elisabeth-Lüders-Haus wird 2 x je Abend die 30-minütige Installation "Dem deutschen Volke - Eine parlamentarische Spurensuche. Vom Reichstag zum Bundestag" gezeigt. Besucher können auf den Freitreppen am südlichen Spreeufer beim Friedrich-Ebert-Platz Platz nehmen und wichtige emotionale Ereignisse deutscher Parlamentsgeschichte miterleben. Die Show ist für die Zuschauer kostenfrei.

Tag 2

Wenn man Berlin mit dem Schwerpunkt Politik besucht, gehört ein Besuch des Deutschen Bundestages unabdingbar dazu. Wichtig ist eine rechtzeitige Anmeldung. Für Schulgruppen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Da Sie sich mit Ihrer Klasse auf der 3-Tages-Berlin-Reise intensiv mit politischen Themen auseinandersetzen möchten, empfehlen wir das "Planspiel für Jugendliche" zu buchen oder an dem 3-stündigen Angebot "Dein Parlament. Ein Vormittag im Deutschen Bundestag." teilzunehmen. Beide Veranstaltungen binden die Schülerinnen und Schüler direkt in das politische Geschehen ein. Sei es durch ein Quiz, ein Gespräch mit einem/einer Bundestagsabgeordneten oder durch Rollen im Planspiel. Und das Beste: die Angebote des deutschen Bundestages sind komplett kostenfrei.

Den Abend ausklingen lassen können Sie im Distel Theater. Ein Kabarett-Theater bei dem politische Satire im Vordergrund steht. Die Themen sind stets aktuell und sorgen somit für ein nachdenkliches, jedoch zugleich humorvolles Vergnügen. Genau das richtige für eine politik-interessierte Klassenfahrt.

Tag 3

Für den letzten Tag Ihrer Kurzreise nach Berlin stehen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Je nach dem Alter Ihrer Schülerinnen und Schüler, den Interessen und der "Ausdauer" für politische Themen. Entweder besichtigen Sie eine der zahllosen Gedenkstätten oder Museen, die sich mit dem Thema Drittes Reich und/oder Ost-West-Berlin beschäftigen. Einige Beispiele sind die Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße, die Topographie des Terrors in der Nähe des Potsdamer Platzes, die KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen in Oranienburg oder die Gedenkstätte Hohenschönhausen, welche mit der politischen Verfolgung in der Sowjetischen Besatzungszone und der DDR verbunden ist. Möchten Sie den Tag lieber noch einmal zusammenfassend und ruhig ausklingen lassen, können Sie eine Stadtkernfahrt auf der Spree buchen und das Parlamentsviertel Berlins noch einmal aus der Wasserperspektive beobachten. Einen anderen Blickwinkel auf die Stadt erhalten Sie auch von einem der Aussichtstürme, z. B. vom Fernsehturm am Alexanderplatz oder dem Panorama Punkt am Potsdamer Platz.

Welche Unterkunft ist die beste für Ihre Klassenfahrt nach Berlin?


3 Tage Berlin - Spaß, Wissen und Freizeit vereint

Berlin in 3 Tagen erleben - Programmvorschläge für Schulklassen

Für eine 3 Tage Klassenfahrt nach Berlin gibt es die Möglichkeit einen Schwerpunkt zu setzen oder einfach von allem was mitzunehmen und das Thema Spaß und Klassengemeinschaft in den Vordergrund zu stellen. In diesem Themenvorschlag möchten wir uns Teambuilding-Möglichkeiten widmen und trotzdem Programmpunkte einbauen, bei der Ihre Klasse ihr Wissen über Berlin erweitern kann.

Tag 1

Starten Sie Ihre Klassenfahrt mit einer geführten Fahrradtour. Schwerpunkt dieser Führung durch die deutsche Hauptstadt könnte zum Beispiel die Berliner Mauer sein oder allgemein Berlin im Überblick. Nach 3 Stunden Fahrradfahren mit Ihrem Guide haben Sie Berlin zu Teilen kennengelernt und einen interessanten Einblick in das Geschehen der Metropole erhalten.

Tag 2

Heute könnte ein Besuch im Berlin Dungeon anstehen. Tauchen Sie in die schaurige Welt der deutschen Hauptstadt ein. Aufgepasst und Nerven zusammenhalten - die Erschreckungsgefahr ist groß und die ein oder andere Schreiattacke inklusive. Wer noch nicht genug von der Berliner Unterwelt hat, bucht für den Nachmittag noch eine Führung in den Berliner Unterwelten. Hier erfahren Sie viel Wissenswertes über alte Bunkeranlagen, welche sowohl im Dritten Reich als auch zu Zeiten des Kalten Krieges die Bevölkerung schützen sollten.

Am Abend steht ein Musical im BLUEMAX Theater am Potsdamer Platz an. Die sensationelle, einzigartige und innovative Show BLUE MAN GROUP zieht Schüler und Lehrer in ihren Bann. Hier wird nur noch gestaunt und gelacht - ein perfekter Abendausklang.

Tag 3

Am letzten Tag Ihrer Klassenfahrt nach Berlin wird die Gemeinschaft noch einmal auf die Probe gestellt. In kleineren Gruppen nehmen Sie an einem Live Escape Game teil. Jede Gruppe wird in einen Raum gesperrt und muss durch Aufgaben, Rätseln und schlauem Kombinieren wieder aus diesem Raum herausfinden. Wichtig: Hier ist Zusammenhalt gefragt, denn nur gemeinsam können die Fälle gelöst werden. Ein echtes Highlight für alle Teilnehmer.

Sollte bis zur Abreise zum Schulort noch Zeit sein, kann die Klassenfahrt einen sportlichen Abschluss bei einem Kletterevent oder einem Besuch im Trampolinpark finden.

Weitere Tipps für Ihren Berlin-Besuch finden Sie hier.


Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins in 3 Tagen erleben

Klassisch kann man sich auch einfach durch die deutsche Hauptstadt treiben lassen und die Großstadt atmen. Für Schulgruppen empfehlen wir einen Tag mit Programm im Vorfeld zu organisieren, da so ein Tag sonst lang werden kann. Für kleine Gruppen oder individuell Berlin-Reisende ist ein Flanieren durch die Stadt von Platz zu Platz oft genau das richtige.

Tag 1: Berlin Mitte

In der deutschen Hauptstadt findet tagtäglich große Politik statt. Daher sollten Sie Ihren Berlin Aufenthalt auch im Regierungsviertel in Berlin Mitte beginnen. Steuern Sie mit der U-Bahn oder S-Bahn das Brandenburger Tor an. Es ist DIE Sehenswürdigkeit, welche man sofort mit der deutschen Hauptstadt verbindet. Als zentraler Punkt eignet sich das Brandenburger Tor auf dem Pariser Platz auch als Ausgangslage für den ersten Tag Ihrer Berlin Reise. Von hier aus laufen Sie jetzt zum Reichstag, Sitz des Deutsches Bundestages, mit der großen Glaskuppel. Nach Voranmeldung kann man das Reichstagsgebäude von Innen sowie die Kuppel besichtigen. Anschließend eignet sich noch eine Stadtkernfahrt mit dem Boot auf der Spree. Hierbei erhalten Sie den Blick auf das Parlamentsviertel aus der Wasserperspektive und gleichzeitig interessante Informationen über die deutsche Hauptstadt. Sie fahren die Spree entlang bis zur Museumsinsel und genießen so einen vollkommen freien Blick auf den Berliner Dom und die historischen Gebäude der Museen auf der Museumsinsel.

Im Anschluss steuern Sie den Potsdamer Platz an. Hier wimmelt es vor Einkaufsmöglichkeiten, Shoppingcentern, Cafés, Bars, Kinos und allerlei Freizeitmöglichkeiten. Bauten aus Glas und Hochhäuser verkörpern den Wiederaufbau und die moderne Seite Berlins. Am Abend besuchen Sie mit Ihrer Gruppe das Bluemax Theater am Potsdamer Platz und schauen sich die einzigartige Show BLUE MAN GROUP an. Interessant, innovativ und fancy - ganz am Puls Berlins.

Tag 2: Ost-Berlin

Nachdem Sie schon einmal quer durch Berlin Mitte marschiert sind, beginnen wir den zweiten Tag im Osten der Stadt, am Alexanderplatz. Als einer der Hauptverkehrsknotenpunkte Berlins ist es hier niemals stil. Buntes Treiben dominiert auf der Platz, der zu DDR Zeiten sozialistische Platz erhält seit Jahren einen neuen und modernen Charakter. So finden Sie hier die Weltzeituhr und den Berliner Fernsehturm - mit 368 Metern das höchste Gebäude Deutschlands. Fahren Sie hinauf und genießen einen einmaligen Panoramablick über die deutsche Hauptstadt und das Berliner Umland. Gleich nebenan befindet sich das Rote Rathaus, Sitz des amtierenden Bürgermeisters der Stadt.

Anschließend richten Sie Ihren Weg zur Spree auf den Berliner Dom, überqueren die Spree und landen auf der Museumsinsel. Die Museumsinsel Berlin gehört mit seinen historischen Gebäuden zum UNESCO-Welterbe. Weltberühmte Ausstellungen finden hier im Alten Museum, Neuen Museum, Bode-Museum sowie Pergamonmuseum statt. Shoppingbegeisterte können nun die Friedrichstraße ansteuern. Geschichts- und Politikliebhaber machen noch einen Zwischenstopp am Gendarmenmarkt. Wohl einer der schönsten Plätze Berlins ist umrahmt vom Konzerthaus, dem Deutschen Dom und dem gegenüberliegenden Französischen Dom. Im Deutschen Dom ist eine Dauerausstellung vom Deutschen Bundestag aufgebaut, welche auf 5 Etagen besichtigt werden kann. Auf der 3,3 Kilometer langen Friedrichstraße begegnen Sie neben berühmten Kaufhäusern, stylischen Shops und Cafés auch geschichtlichen Höhepunkten, wie dem ehemaligen Grenzübergang Checkpoint Charlie.

Weiter geht es nach ein bisschen Spaß-Programm zu einem der wichtigsten Denkmäler Berlin, dem Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Große Steinformationen sollen an die Millionen ermordeten und verfolgten Juden zur Zeit des Nationalsozialismus erinnern. Das Holocaust-Denkmal befindet sich ganz in der Nähe des Brandenburger Tors, wo der zweite Tag endet. Für den Ausklang des Tages können Sie noch einmal mit der S-Bahn oder zu Fuß zurück über die Spree zum Hackeschen Markt fahren. Zahlreiche Restaurants und Bars bieten einen kulinarischen Genuss für den Abend.

Tag 3: Der Westen Berlins

An Tag 3 nehmen Sie den noch fehlenden westlichen Teil Berlins in Angriff. Steuern Sie den Kurfürstendamm an. Beginnen Sie an der Gedächtniskirche. Die Kirche wurde im Zweiten Weltkrieg zu großen Teilen beschädigt. Der durch Bombenangriffe fast zerstörte Turm wurde zum Mahnmal und Wahrzeichen des westlichen Teils von Berlin. Nach dem Krieg wurde neben dem abgesicherten Turm ein neues Kirchengebäude gebaut. Vor der Gedächtniskirche erinnert zudem seit 2017 ein vergoldeter Riss an die Opfer des Terroranschlags auf den Weihnachtsmarkt am 16. Dezember 2016. Im Anschluss kann der Boulevard im Westen, kurz genannt der Kudamm, der Stadt zum Shoppen genutzt werden. Starten Sie im KaDeWe (Kaufhaus des Westens) und laufen den Kurfürstendamm entlang. In den vielen Seitengassen befinden sich edle Designerläden und außergewöhnliche Läden.

Zum Ende Ihrer 3 tägigen Berlin Reisen sollten Sie noch einmal U-Bahn oder S-Bahn nutzen und in den Osten der Stadt fahren, zur Warschauer Straße oder dem Ostbahnhof. Zwischen Friedrichshain und Kreuzberg befindet sich die East Side Gallery, das längste zusammenhängende Stück der ehemaligen Berliner Mauer, welche mit vielen Werken verschiedener Künstler verziert wurde. Das wohl berühmteste ist der Bruderkuss zwischen Honecker und Breschnew. Wer den Abend noch in Berlin verbringt kann sich im Kreuzberger Kiez oder in Friedrichshain entspannt in einer der vielen Bars niederlassen und den Berlin-Trip ausklingen lassen.

Sehenswürdigkeiten in Berlin für junge Leute finden Sie hier.

 

Wie Sie sehen sind die Möglichkeiten in Berlin schier unbegrenzt. Man lernt Berlin in 3 Tagen kennen, jedoch ist die deutsche Hauptstadt zu groß, um wirklich alles bei einer einzigen Reise entdecken zu können. Da hilft nur eins: wiederkommen!