1. Kontakt
  2. Rückruf
  3. Facebook

Was kann man in Berlin machen?

Schüler auf einer Klassenfahrt sitzen lachend auf einer Treppe in Berlin

Bevor wir uns fragen, was man in Berlin alles machen kann, haben wir bei Klühspies eine kleine Umfrage gestartet, um herauszufinden, was Berlin für Schulklassen besonders macht. Folgendes konnten wir dabei herausfinden: Die Hauptstadt bewegt! Und zwar nicht nur ältere Schüler, sondern Klassen ab der 8. Jahrgangsstufe - denn dieses Reiseziel ist für jung und alt gleichermaßen spannend, aufregend, lehrreich und beeindruckend. Am Puls der Zeit ist Berlin hinsichtlich interaktiver Museen, besonderer Actionangebote, Must-Sees und Geschichte. Eine Stadt, die aus keinem Fahrtenkalender mehr gestrichen werden darf. Egal welche Interessen Schüler und Lehrer in den Vordergrund stellen oder wie alt die Teilnehmer sind: Sie können sicher sein, dass wir von Klühspies für Sie das optimale Programm zusammenstellen werden. Sie erleben eine Klassenfahrt, bei der Groß und Klein mehr als materielle Souvenirs mit in die Heimat bringen.

Überblick über die Gestaltung einer Berlin Klassenfahrt

Klassenfahrt nach Berlin - Stadtführungen

In der Hauptstadt gibt es viel zu sehen. Und eine Stadt lässt sich bekanntlich am besten erfassen, wenn sie oberhalb von U-Bahnsystemen erkundet wird. Denn bei einer unterirdischen Fahrt von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit sehen Schüler und Lehrer - genau - nichts! Doch ob zu Fuß, per Bus, als Schnitzeljagd, auf dem Fahrradsattel oder sogar zu Wasser: Diese Stadtführung wird einfach klasse! Wenn Sie mit einem eigenen Reisebus angereist sind, können Sie die Rundfahrt durch Berlin auch damit unternehmen. So kann alles angefahren werden, was Sie gerne anschauen möchten und ein qualifizierter Stadtführer begleitet Ihre Gruppe dabei. Spannend ist auch eine Entdeckungstour zu Fuß, denn mit einem eigenen Reiseleiter können Schüler und Lehrer Fragen stellen und besonders viel über die Hintergründe Berlins erfahren. Auch mit "History to go" ist die Klasse ganz vorne mit dabei, denn diese historische Schnitzeljagd durch die City bringt den Schülerinnen und Schülern nicht nur aktuelle, sondern ebenso geschichtliche Themen näher. Durch den direkten Besuch der Orte kann die Klasse hier einfach ihre Vorstellungskraft nutzen und sich in das Berlin der Vergangenheit denken. Besonders beliebt ist die Erkundung Berlins mit dem Fahrrad. Mit einem "Berlin on bike"-Guide sind Schüler und Lehrer sicher auf den Straßen der Hauptstadt unterwegs und können die Highlights schnell und selbstständig erreichen. Oder die Tour wird ganz unkonventionell: Wenn Sie gerne zu Wasser unterwegs sind, dann können Sie eine Kanutour wagen. Backstagetourism bietet geführte Rundfahrten an, welche jeden Sightseeing-Muffel umstimmen. Diese City-Tour kann nur ein voller Erfolg werden!

Was kann man in Berlin in 5 Tagen machen? Unser Vorschlag für eine 5-Tages-Klassenfahrt

Wenn Schüler und Lehrer ganze fünf Tage ins Abenteuer Berlin aufbrechen, wird die Stadt unsicher gemacht! Eine Woche Action, Spaß und Bundestag sind das Motto der Klassenreise. Um die Woche mit einem geschichtlichen Thema einzuläuten, eignet sich der Besuch des DDR Museums. Maximal interaktiv können Schülerinnen und Schüler erleben, wie sich der Alltag rund um Mauer und Stasi zugetragen hat. Kleiner Tipp: Auch Probesitzen in einem Trabi ist hier möglich - inklusive virtueller Spritztour durch das historische Marzahn. An Tag zwei - wer hätte es gedacht - steht der Bundestagsbesuch auf dem Plan. Die Kuppel des Reichstagsgebäudes ist einfach faszinierend und mithilfe des kostenlosen Audioguides können Schüler und Lehrer, jeder in seinem Tempo, alles über Politik und das Gebäude erfahren. Zusätzlich ist die Aussicht von hier einfach fantastisch!

Tipps zum Bundestagsbesuch für Schulklasse finden Sie hier!

Der Blick über Berlin kann so auch bereits auf der To-Do Liste abgehakt werden. Von Demokratie und Föderalismus geht es wieder zurück in der Zeit: Nämlich im Berlin Story Bunker. Dieses Museum bietet unzählige Optionen für Schüler und Lehrer, etwas über den Nationalsozialismus zu lernen. Entweder eigenständig mit Audioguide oder als Bildungsseminar erfahren die Teilnehmer alles über die Machtergreifung durch Hitler, den zweiten Weltkrieg und den Holocaust. Dieses Erlebnis kann Schülerinnen und Schüler durchaus zum Nachdenken anregen. Auch das Deutsche Spionagemuseum zeigt Schattenseiten des vergangenen Jahrhunderts und gewährt Einblicke in die Arbeit der Stasi - natürlich höchst modern, innovativ und wie immer zum Mitmachen. Um die Stimmung etwas aufzulockern, steht am vierten Tag eine Stadtkernfahrt an. Mit dem Boot geht es eine Stunde lang über die Spree und so sehen Schüler und Lehrer Museumsinsel, das politische Herz der Stadt und Co. aus einer ganz neuen Perspektive. Eins unserer Highlights in Berlin! Der Puls in Berlin schlägt anders, als in anderen Großstädten. Um diesen zu erleben, können Schüler und Lehrer ganz unverfänglich und sicher in das Nachtleben eintauchen. Denn die Schülerdisco D light bietet dank strikter Kontrollen Partyspaß für Jugendliche, ohne, dass die Aufsichtspflicht oder das Jugendschutzgesetz verletzt werden kann. Der perfekte Abschluss, einer fünftägigen Berlinreise, oder?

Die passende Gruppenunterkunft in Berlin finden Sie hier!

Was kann man in Berlin in 3 Tagen machen? Unser Vorschlag für eine 3-Tages-Klassenfahrt

Abgefahren, abgefahrener, Berlin! Um das meiste aus drei Tagen Hauptstadtbesuch mit der Klasse herauszuholen, ist das Programm ziemlich voll, aber vor allem bunt und actionreich. Den perfekten Start legen Schüler und Lehrer im Berlin Dungeon hin - denn Geschichte in Berlin steht nicht immer in Bezug zum Zweiten Weltkrieg, Holocaust und dem Nationalsozialismus. Gruselige Geschichten aus 800 Jahren Berlin-Vergangenheit werden von professionellen Schauspielern zum Leben erweckt. Natürlich gehört die Geschichte des vergangenen Jahrhunderts trotzdem zu einem Berlinbesuch dazu. Schüler und Lehrer können im The Wall Museum audiovisuell den Bau der Mauer erleben und im selben Zuge natürlich auch den Mauerfall. Unser Tipp: Besuchen Sie anschließend die East Side Gallery! Das Outdoor-Museum zeigt Street Art auf dem längsten noch erhaltenen Teil der Berliner Mauer. Am letzten Tag können Schülerinnen und Schüler die Gedenkstätte Hohenschönhausen besuchen. Die auf einem ehemaligen Stasi-Gelände, welches als Gefängnis für primär politische Gefangene diente, befinden sich heute Ausstellungen und eine Gedenkstätte. Um den Tag ausklingen zu lassen, eignet sich ein Musicalbesuch der BLUE MAN GROUP optimal! Denn die drei Jungs in blau verzaubern mit Witz, Akrobatik und Zauberei immer wieder die Massen - das muss man einfach gesehen haben.

Weitere Vorschläge für eine 3-Tages-Klassenfahrt nach Berlin finden Sie hier.