1. Kontakt
  2. Rückruf
  3. Facebook

Corona-FAQ

> Österreich

> Italien: Jochtal Gitschberg

> Italien: Ahrntal

 

Die Gesundheit und die Sicherheit Ihrer Gruppe liegt uns sehr am Herzen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich über die aktuelle Corona-Situation in Ihrer Zielregion auf dem Laufenden zu halten.

Alle Länder:

Stand 18.01.2022

 

Achtung! Auf folgende Punkte möchten wir Sie besonders hinweisen:

 

Wann habe ich in Deutschland nach einer Infektion einen Genesenenstatus?

  • Das Datum der Abnahme des positiven Tests muss mindestens 28 Tage zurückliegen und:
  • Das Datum der Abnahme des positiven Tests darf höchstens 90 Tage zurückliegen

Was muss ich bei der Rückreise nach Deutschland beachten?

Reisende, die sich in den letzten 10 Tagen in einem Hochrisiko oder Virusvariantengebiet (LINK) aufgehalten haben, müssen sich vor ihrer Ankunft in Deutschland auf www.einreiseanmeldung.de registrieren und den Nachweis über die Anmeldung bei Einreise mit sich führen.

Was muss ich bedenken, wenn ich aus einem Hochrisikogebiet zurückkehre?

Ungeimpfte Personen ab 6 Jahre müssen bei der Einreise nach Deutschland 10 Tage in  Quarantäne und können sich frühestens nach 5 Tagen freitesten. Kinder unter 6 Jahren müssen 5 Tage in Quarantäne.

Weitere und detailliertere Informationen finden Sie unter den oben  aufgeführten Links.
Da sich die vorgenannten Regeln jederzeit ändern können, bitten wir Sie, sich mit den tagesaktuellen Verordnungen auseinanderzusetzen.
Bitte prüfen Sie zusätzlich die für Sie gültigen Schulerlässe.

Positiver Corona-Fall während der Reise: Was dann?

Bitte informieren Sie umgehend Ihren Hauswirt. Der Hauswirt wird das zuständige Gesundheitsamt informieren. Das Gesundheitsamt entscheidet welche Maßnahmen ergriffen werden. Die positiv getestete Person muss sich umgehend in Quarantäne begeben. Kontaktpersonen die nicht geimpft oder genesen sind, müssen sich in eine getrennte Quarantäne begeben.

Sofern vom Gesundheitsamt genehmigt, können positiv getestete Reiseteilnehmer die Rückreise nach Hause antreten um dort die Quarantäne fortzuführen. Die Rückreise muss in Eigenregie organisiert werden. Bei Minderjährigen ist z. B. eine Abholung durch Angehörige/Eltern möglich.

Anpassung der Reiseabläufe an Hygiene-Konzepte

Alle Klühspies-Leistungspartner sind verpflichtet, sich an die gesetzlichen Hygiene-Vorschriften zu halten. Zusätzlich wurden zum Schutz der Reiseteilnehmer eigene Hygiene-Konzepte erstellt, die Sie in Ihrer Reisemappe finden. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass sich Reisebestandteile durch diese ändern können.


  

Österreich:

Stand 12.01.2021

Was muss ich bei der Einreise beachten?

Da sich die gültigen Einreisebestimmungen für Österreich jederzeit ändern können, ist es leider nicht möglich, diese allgemeingültig festzuhalten. Daher bitten wir Sie, die aktuellen Informationen A) auf der Homepage des Auswärtigen Amts/Reise (LINK) und Sicherheitshinweise und B) auf dem offiziellen Tourismusportal (LINK) von Österreich vor der Einreise zu beachten.

Welche Maßnahmen gelten für meine Gruppe vor Ort?

Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, hat das österreichische Bundesministerium für Tourismus konkrete Verordnungen zur Eindämmung der Pandemie (LINK) festgelegt. Um welche Maßnahmen es sich handelt, erfahren Sie auf der Plattform des Ministeriums www.sichere-gastfreundschaft.at.
Bitte achten Sie auf die FFP2-Maskenpflicht in bestimmten Bereichen und nehmen Sie eine ausreichende Anzahl an FFP2-Masken mit.

Was muss ich bei der Rückreise beachten?

A) Wir bitten Sie, die aktuellen Informationen auf der Homepage des Auswärtigen Amts/Einreise (LINK) vor Ihrer Rückreise zu beachten.

B) Sofern Ihre Zielregion als Hochrisikogebiet oder Virus- varientengebiet eingestuft wird, ist eine digitale Einreiseanmeldung (LINK) für alle Reiseteilnehmer zwingend erforderlich. Dies betrifft auch geimpfte & genesene Reiseteilnehmer.

Achtung! Auf folgende Punkte möchten wir Sie besonders hinweisen:

Gültigkeit Impfzertifikate / Einreise

  • Die Gültigkeit von Impfzertifikaten wurde von 360 auf 270 Tage verkürzt
  • Ab dem 01.02.2022 wird die Gültigkeit einer einfachen Impfung (2 Impfungen ohne Booster Impfung) von neun auf sechs Monate reduziert.
  • "Genesen" heißt bei der Einreise, dass die Genesung nicht länger als 180 Tage zurückliegen darf
  • Eine einmalige Impfung mit dem Impfstoff von „Johnson & Johnson“ ist ab dem 03.01.2022 nicht mehr gültig.
  • 2G+ (Geimpft oder genesen und PCR-getestet) bei Einreise aus sämtlichen Staaten – Eine Booster-Impfung befreit vom PCR-Test
  • Personen ohne PCR-Test oder Booster-Impfung unterliegen der allgemeinen Registrierungspflicht (LINK) und müssen bis zur Vorlage eines negativen PCR-Testergebnis eine Heimquarantäne einhalten
  • Personen ohne gültigen 2G-Nachweis haben Registrierungspflicht (LINK) und verpflichtende Quarantäne für 10 Tage, Freitesten erst ab dem 5. Tag (mit PCR-Test)

Sonderregelungen für 12 bis 15 Jährige (bis Geburtsdatum 01.09.2006)

Für deutsche Minderjährige im schulpflichtigen Alter wird eine Ausnahme dahingehend geschaffen, dass die Erfüllung der Testintervalle des „Ninja-Passes“ dem Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr gleichgestellt wird. (2G) Alle Personen, die vor dem Stichtag 01.09.2006 geboren sind, fallen nicht mehr unter die Schulpflicht.  Kinder für die die Ausnahme gilt, müssen nicht die 2G+ Regel erfüllen, sondern können mit einem Testnachweis (PCR- oder Antigentest) einreisen – die weiteren Testintervalle entsprechend dem Ninja-Pass sind aber zu beachten.

Informationen zu dieser Regelung finden Sie hier (LINK)

Maskenpflicht

  • Es gilt eine FFP2 Maskenpflicht in verschiedenen Bereichen z.B.  Busfahrten, Seilbahnen etc. Bitte denken Sie daran ausreichend FFP2 Masken mitzunehmen!

Besonderheiten Reiseablauf

  • Aktuell gilt in verschiedenen Bereichen z.B. Bergbahnen, Hotels, Gastronomie etc. eine 2G-Regelung
  • 2 G Nachweise im Skigebiet:  Der Gruppenleiter unterschreibt beim Abholen der Skipässe, dass alle Personen der Gruppe den 2 G Regeln entsprechen. Es wird nicht jeder einzelne Nachweis kontrolliert, es können aber jederzeit Stichprobenkontrollen stattfinden. Deshalb muss jeder Teilnehmer immerzu den Nachweis mit sich führen.

Weitere und detailliertere Informationen finden Sie unter den oben  aufgeführten Links.
Da sich die vorgenannten Regeln jederzeit ändern können, bitten wir Sie, sich mit den tagesaktuellen Verordnungen auseinanderzusetzen.
Bitte prüfen Sie zusätzlich die für Sie gültigen Schulerlässe.

Download Corona-FAQ Österreich


  

Italien: Jochtal-Gitschberg

Stand 18.01.2022

Was muss ich bei der Einreise beachten?

Da sich die gültigen Einreisebestimmungen für Italien jederzeit ändern können, ist es leider nicht möglich, diese allgemeingültig festzuhalten. Daher bitten wir Sie, die aktuellen Informationen auf der Homepage des Auswärtigen Amts/Reise (LINK) und Sicherheit vor der Einreise zu beachten.

Für die Einreise nach Italien wird ein Einreiseformular (LINK) gefordert, das Sie hier online ausfüllen können.

Welche Maßnahmen gelten für meine Gruppe vor Ort?

Grundsätzlich ist der Aufenthalt in Italien aktuell nur mit einem Digitalen COVID-Zertifikat der EU (Green Pass) (3G Regel – geimpft, genesen, oder getestet) möglich. In einigen Situation benötigen Sie den Super Green Pass (2G Regel – geimpft, genesen). In diesen Situationen sind keine getesteten Personen mehr zulässig.

Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, haben die zuständigen Behörden konkrete Verordnungen zur Eindämmung der Pandemie (LINK) festgelegt. Um welche Maßnahmen es sich handelt, erfahren Sie A) auf der offiziellen Website von IDM Südtirol (LINK). Oder B) auf der Website der Südtiroler Landesverwaltung (LINK)

Ihre nächste Teststelle: Tennishalle an der Talstation in Vals (Montag, Mittwoch u. Freitag)
Kosten: ab 18 Jahre 15,- €, Minderjährige 8,- €

Was muss ich bei der Rückreise beachten?

A) Wir bitten Sie, die aktuellen Informationen auf der Homepage des Auswärtigen Amts/Einreise (LINK) vor Ihrer Rückreise zu beachten.

B) Sofern Ihre Zielregion als Hochrisikogebiet oder Virusvarientengebiet eingestuft wird, ist eine digitale Einreiseanmeldung (LINK) für alle Reiseteilnehmer zwingend erforderlich. Dies betrifft auch geimpfte & genesene Reiseteilnehmer.

Achtung! Auf folgende Punkte möchten wir Sie besonders hinweisen:

Einreise

  • Eine Beherbergung von Reiseteilnehmern ab 12 Jahren ist nur für Geimpfte und/ oder genesene Reiseteilnehmer möglich
  • Mit Wirkung vom 01. Februar 2022 wird in Italien die Gültigkeit von Impfzertifikation von neun auf sechs Monate reduziert
  • Die Gültigkeit von Impfzertifikaten wurde von 360 auf 270 Tage verkürzt
  • "Genesen" heißt bei der Einreise, dass die Genesung nicht länger als 180 Tage zurückliegen darf
  • Alle Reiseteilnehmer (auch Geimpfte und Genesene Reiseteilnehmer) sind verpflichtet einen negativen Antigen-Schnelltest (24 Stunden gültig) oder einen negativen PCR-Test (48 Stunden gültig) bei der Einreise nach Italien nachzuweisen. Hierfür sind keine Schultestungen zulässig.
  • Für die Einreise nach Italien ist das Ausfüllen eines Einreiseformulars verpflichtend

Weitere und detailliertere Informationen finden Sie unter den oben  aufgeführten Links.
Da sich die vorgenannten Regeln jederzeit ändern können, bitten wir Sie, sich mit den tagesaktuellen Verordnungen auseinanderzusetzen.
Bitte prüfen Sie zusätzlich die für Sie gültigen Schulerlässe.

Aktivierung der Skipässe

Die Skipässe müssen im Winter 2021-22 täglich aktiviert werden. Hierfür muss die Dolimiti Superski App heruntergeladen und der persönliche Skipass mit dem persönlichen „Green Pass/“Covid-Zertifikat“ verknüpft werden. Dies kann jede Person für sich machen, aber auch der Gruppenleiter für die Gruppe (allerdings muss jeder Skipass einzeln aktiviert werden).
Nach der erstmaligen Eingabe der Daten und Aktivierung der App ist der Skipass nur noch täglich in der App zu aktivieren (geringer Zeitaufwand).

Dolomiti Superski App - Apple Store (Link)

Dolomiti Superski App - Google Play (Link)

Download Corona-FAQ Jochtal-Gitschberg


 

Italien: Ahrntal

Stand 18.01.2022

Was muss ich bei der Einreise beachten?

Da sich die gültigen Einreisebestimmungen für Italien jederzeit ändern können, ist es leider nicht möglich, diese allgemeingültig festzuhalten. Daher bitten wir Sie, die aktuellen Informationen auf der Homepage des Auswärtigen Amts/Reise und Sicherheit (LINK) vor der Einreise zu beachten.

Für die Einreise nach Italien wird ein Einreiseformular (LINK) gefordert, das Sie hier online ausfüllen können.

Welche Maßnahmen gelten für meine Gruppe vor Ort?

Grundsätzlich ist der Aufenthalt in Italien aktuell nur mit einem Digitalen COVID-Zertifikat der EU (Green Pass) (3G Regel – geimpft, genesen, oder getestet) möglich. In einigen Situation benötigen Sie den Super Green Pass (2G Regel – geimpft, genesen). In diesen Situationen sind keine getesteten Personen mehr zulässig.

Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, haben die zuständigen Behörden konkrete Verordnungen zur Eindämmung der Pandemie (LINK) festgelegt. Um welche Maßnahmen es sich handelt, erfahren Sie A) auf der offiziellen Website von IDM Südtirol (LINK). Oder B) auf der Website der Südtiroler Landesverwaltung (LINK).

Informationen zu Testungen finden Sie auf der Website des Südtiroler Sanitätsbetrieb (LINK).

Was muss ich bei der Rückreise beachten?

A) Wir bitten Sie, die aktuellen Informationen auf der Homepage des Auswärtigen Amts/Einreise (LINK) vor Ihrer Rückreise zu beachten.

B) Sofern Ihre Zielregion als Hochrisikogebiet oder Virusvarientengebiet eingestuft wird, ist eine digitale Einreiseanmeldung (LINK) für alle Reiseteilnehmer zwingend erforderlich. Dies betrifft auch geimpfte & genesene Reiseteilnehmer.

Achtung! Auf folgende Punkte möchten wir Sie besonders hinweisen:

  • Eine Beherbergung von Reiseteilnehmern ab 12 Jahren ist nur für Geimpfte und/ oder genesene Reiseteilnehmer möglich
  • Mit Wirkung vom 01. Februar 2022 wird in Italien die Gültigkeit von Impfzertifikation von neun auf sechs Monate reduziert.
  • Die Gültigkeit von Impfzertifikaten wurde von 360 auf 270 Tage verkürzt
  • "Genesen" heißt bei der Einreise, dass die Genesung nicht länger als 180 Tage zurückliegen darf
  • Alle Reiseteilnehmer (auch Geimpfte und Genesene Reiseteilnehmer) sind verpflichtet einen negativen Antigen-Schnelltest (24 Stunden gültig) oder einen negativen PCR-Test (48 Stunden gültig) bei der Einreise nach Italien nachzuweisen. Hierfür sind keine Schultestungen zulässig.
  • Für die Einreise nach Italien ist das Ausfüllen eines Einreiseformulars verpflichtend
  • Es gilt eine FFP2-Maskenpflicht im gesamten Skigebiet

Weitere und detailliertere Informationen finden Sie unter den oben  aufgeführten Links.Da sich die vorgenannten Regeln jederzeit ändern können, bitten wir Sie, sich mit den tagesaktuellen Verordnungen auseinanderzusetzen.Bitte prüfen Sie zusätzlich die für Sie gültigen Schulerlässe.

 

Download Corona-FAQ Ahrntal


 

Stand: Dezember 2021