"> Medizinische Hilfe für Nepal | Klühspies engagiert sich
  1. Kontakt
  2. Rückruf
  3. Facebook

3000,- € für medizinische Hilfe in Nepal und Ghana

Bereits seit dem Jahr 2008 verzichten wir in der Weihnachtszeit auf das Versenden von Weihnachtskarten auf dem Postweg. Stattdessen unterstützen wir Jahr für Jahr gemeinnützige Organisationen, die sich für Menschen in Not einsetzen. Vor allem ist es dabei für uns wichtig, dass der gespendete Betrag auch tatsächlich dort ankommt, wo er gebraucht wird. Ein wichtiges Auswahlkriterium dafür ist es, einen Vertreter der jeweiligen Organisation zu kennen, der sozusagen als Bürge für das jeweilige Engagement einsteht.

In diesem Jahr ist unsere Wahl auf die German Rotary Volunteer Doctors e.V.  (GRVD) gefallen. Der Vorsitzende, Herr Christoph Reimann, ist uns schon seit vielen Jahren bekannt und Garant dafür, dass das Geld auch wirklich den Bedürftigen zu Gute kommt. Die GRVD ist ein gemeinnütziger Verein, der 1988 gegründet wurde, um ärztliche Hilfe in medizinisch unterversorgte Regionen zu bringen.

Weltweit gibt es heutzutage medizinisch noch völlig unterversorgte Gebiete. Leidtragende sind oftmals Kinder. Jährlich sterben fast zehn Millionen Kinder unter 5 Jahren. Acht Millionen davon leiden an Krankheiten, die bei ausreichender medizinischer Versorgung auch wirksam behandelt werden könnten (z.B. Masern, Malaria, Durchfall und Lungenentzündungen).

Erschwerend kommt hinzu, dass in diesen Regionen absoluter Fachärztemangel herrscht. So gibt es z.B. in ganz Afrika nur rund 600 Augenärzte (also ein Arzt für 1,3 Millionen Menschen) und in Nepal wiederum arbeiten weniger als zehn Urologen mit zeitgemäßem Ausbildungsstand.

Um diesem Mangel zumindest etwas entgegenzuwirken organisiert GRVD für Ärzte aller Fachrichtungen und medizinisches Hilfspersonal ehrenamtliche Arbeitseinsätze mit einer Dauer von mindestens 3 Wochen bis zu mehreren Monaten. Neben Operationen aller Art, Geburtshilfe, Impfungen und Behandlung von Tropenkrankheiten findet auch eine augenärztliche und zahnmedizinische Versorgung  statt. Außerdem werden vor Ort die einheimischen Kollegen weitergebildet, um für eine Nachhaltigkeit zu sorgen.

Mehr Informationen (http://www.grvd.de/)

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie gesunde und erholsame Feiertage und freuen uns auf eine weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit im neuen Jahr.

Arndt und Birga Kattwinkel 

Und das Team von Klühspies

Berichterstattung in der lokalen Presse (zum vergrößern bitte klicken)